Über mich

Ich heiße Michael Janke, bin 18 Jahre alt und wohne in der großen Kreisstadt Remseck ganz in der Nähe von Stuttgart. Im Juni werde ich mit meinem Abitur fertig sein und werde dann Anfang September für ein Jahr nach Südafrika gehen, um dort im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in einem christlichen Waisenheim in der Nähe von Durban zu arbeiten.

 

Dieses Jahr wird mir als Zivilersatzdienst anerkannt und ist somit ein Art „Auslandzivi“. Allerdings werde ich für meine Arbeit nicht bezahlt, sie ist somit ehrenamtlich, deswegen verweise ich gerne noch mal auf meine Spendenseite ;-). Aber warum verzichte ich auf ein ordentliches Zivigehalt in Deutschland und muss eventuell sogar draufzahlen?

Den Plan ins (englischsprachige) Ausland zu gehen habe ich schon ewig. Dies mit dem Zivildienst zu verbinden ist natürlich optimal. Als ich dann über die Freundin (Cornelia B.) meiner Schwester von Lily of the Valley hörte, war für mich relativ schnell klar, dass ich genau dies machen will.

Erstens bin ich der Überzeugung, dass meine Arbeit in dem Waisenheim dringend gebraucht wird und somit mein FSJ etwas sehr Gutes ist. Ich denke die Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen wird mir im Großen und Ganzen Spaß machen und auch wenn es mal schlecht läuft, hoffe ich, dass die guten Momente überwiegen.

Zweitens werde ich aus diesem Jahr persönlich sehr viel mitnehmen, sei es Lebenserfahrung, Selbstständigkeit, Kennenlernen eines neuen Landes mit seinen Sitten und Traditionen, neue Freunde finden…Ein weiterer Punkt ist natürlich die Sprache. Da ich der Überzeugung bin, dass Englisch in meinem späteren Leben eine große Rolle spielen wird, habe ich die Motivation, auch wenn ich in der Schule kein Musterschüler in Englisch bin, mich in Englisch stark zu verbessern.

 

Ich freue mich schon riesig und bin schon sehr gespannt. I’m ready ;-) !